Presse Vorwort

 

Mit der Pressearbeit bringen wir Themen und Positionen von CP auf dem eigenen Print- und Onlinedienst zu Veröffentlichung, zum anderen spielt die Zusammenarbeit mit anderen Verlagen, z. B. ETM und Vogel–Verlag, aber auch Redaktionen von Breitenmedien oder Fernsehen eine wichtige Rolle, um die Anliegen erfolgreich zu multiplizieren. Hierbei werden von Camion Pro meist recherchierte Sachverhalte oder Themen den Redaktionen zur Veröffentlichung angeboten. Diese PR-Strategie ist auch wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität und Frachtgeldbetrug.


Wir unterstützen gerne Journalisten bei ihrer seriösen Berichterstattung zu Themen der Transportbranche.

03 Feb 2017 / Pressespiegel

ZDF Zoom 01.02.2017 - Sozialdumping im Auftrag von DHL

zdfzoomDeutsche Post am Limit - so lautet der wenig spektakuläre Titel der ZDF-Zoom-Dokumentation, die am Mittwoch, 1. Februar 2017 ausgestrahlt wurde. Neben dem typischen Brief- und Paketgeschäft in Deutschland werden auch die Geschäftsgebaren der DHL, im Zusammenhang mit ihren osteuropäischen Subunternehmern und deren Fahrern beleuchtet. Osteuropäische Subunternehmer, die im Auftrag von DHL-Freight, auch in Deutschland tätig sind, beschäftigen ihre Fahrer zum Teil unter menschenunwürdigen Bedingungen. Andreas Mossyrsch, Vorstand des Berufsverbandes Camion Pro, hat das ZDF-Team hinter der Kamera bei den Recherchen im In- und Ausland unterstützt.

mehr lesen
02 Feb 2017 / Pressespiegel

ZDFzoom: Deutsche Post am Limit

so lautet der Titel der ZDF-Zoom-Dokumentation, die am Mittwoch, 1. Februar 2017, um 23:00 Uhr ausgestrahlt wurde. Neben dem typischen Brief- und Paketgeschäft in Deutschland werden auch die Geschäftsgebaren der DHL im Zusammenhang mit ihren osteuropäischen Subunternehmern und deren Fahrern beleuchtet. Die Recherchen haben erstaunliche Ergebnisse über die Rolle der DHL beim internationalem Sozialdumping zutage gefördert: Im Auftrag von DHL-Freight leben und arbeiten Fahrer von osteuropäischen Subunternehmen zum Teil unter menschenunwürdigen Bedingungen. Andreas Mossyrsch, Vorstand des Berufsverbandes Camion Pro, hat das ZDF-Team hinter der Kamera bei den Recherchen im In- und Ausland unterstützt.

mehr lesen
27 Jan 2017 / Presse Journalisten

Munich, 2017-01-22: extent of truck emissions scandal turns out much larger than suspected

According to a recent study published by Heidelberg University, 23 or possibly even 40 percent of all East European trucks on the road in Germany have had their control systems modified by installing so-called AdBlue emulators. In other words: the number of manipulated trucks is almost twice as high as previously assumed.

mehr lesen
27 Jan 2017 / Pressespiegel

Munich, 2017-01-15: Camion Pro and German TV (ZDF) expose manipulation of truck emissions in East Europe

Assisted by Camion Pro, an advocacy group for the transport industry, German TV journalists have conducted covert investigations in Rumania, and attended road checks in Poland to expose what seems to be a widespread criminal practice of manipulating truck engines. Camion Pro director Andreas Mossyrsch had first investigated such manipulations of the emissions of East European trucks undercover, and published his insights in spring 2016. Now he has made those findings available to TV broadcaster ZDF, and supported the investigation carried out in Rumania by the team working for ZDF programmes Zoom and Frontal 21. More information, including a scientific study and additional footage, will be available soon on our website: www.camionpro.de

mehr lesen
26 Jan 2017 / Pressespiegel

BR - DokThema 2017-01-25

DokThemaDas  Bayerischen Fernsehen hat  25.1.2017 in „DokThema“ über verfehlte deutsche und europäische Verkehrspolitik, Sozialdumping und  Asphaltnomaden berichtet.
In ungewöhnlicher Offenheit werden auch die Drahtzieher des Sozialdumping benannt. Der Zuseher erfährt dabei auch, wie DB-Schenker dem eigenem Mutterkonzern das „Wasser abgräbt“.

mehr lesen