Verband für die Transportbranche: Camion Pro e.V.

Camion Pro e.V. wurde im Mär 2001 als nicht kommerzieller Verein und Schutzgemeinschaft gegründet und ist seit August 2003 offizieller Verband für die Transportbranche. Ausschlaggebend für die Gründung waren die Machenschaften der Firma Renz in Reutlingen, die zahlreiche kleine Transportunternehmen in den 90er Jahren schädigte und in den Ruin trieb.

Camion Pro e.V. hat es sich als Schutzgemeinschaft zur Aufgabe gemacht, die Rechte und Belange seiner Mitglieder/ der Transportbranche gewissenhaft zu vertreten und gegen die Missstände der Branche auch im europäischen Raum aggressiv vorzugehen.

Neben der Mission einer Schutzgemeinschaft-Frachtgeldbetrug entwickelte sich Camion Pro e.V. weiter zu einer Allround-Organisation und Einkaufsgemeinschaft die ihren Mitgliedern inzwischen zahlreiche weitere Vorteile bietet.

Top-News

17 Jan 2019 / CP-Online

Lkw-Abgasskandal: Expertenrunde im Bundestag setzt BAG unter Zugzwang

Andreas Mossyrsch im BundestagDie Bundestagsfraktion der Grünen hatte im November zu einer Expertenanhörung eingeladen, bei der es auch um Betrügereien mit Lkw-Abgasanlagen ging. Die Universität Heidelberg belegte dabei die Korrektheit ihres Messverfahrens, das zur Aufdeckung des Lkw-Abgasskandal beigetragen hatte. Andreas Mossyrsch vom Berufsverband Camion Pro warf dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) vor, den Abgasbetrug durch osteuropäische Speditionen nur unzureichend zu erfassen und irreführende Zahlen zu veröffentlichen. Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen forderte die BAG zur Zusammenarbeit mit der Universität Heidelberg auf.

mehr lesen
15 Jan 2019 / Pressespiegel

09.01.2019, ZDF-zoom: Stand der Dinge beim AdBlue-Abgasbetrug

Was ist wirklich Stand der Dinge beim AdBlue-Betrug?
Das ZDF ging dieser Frage nach. Für die Bundesregierung, die BAG und Andere, die das Thema gerne unter den „Teppich kehren“ möchten, ist diese Bericht sicher nicht erfreulich!

 

mehr lesen
11 Jan 2019 / CP-Online

"David" gegen "Goliath" - Camion Pro gegen die europäischen Lkw-Hersteller

Das Landgericht München 1 hat den Verhandlungstermin auf den 27. Maärz 2019 festegelegt.
Das Landgericht München 1
hat den Verhandlungstermin
auf den 27. März
2019 festegelegt.

Im Streit um Schadensersatz wegen illegaler Preisabsprachen hat der Berufsverband Camion Pro im Namen seiner Mitglieder Klage gegen die MAN Truck & Bus AG stellvertretend für alle am Kartell beteiligten Lkw-Hersteller erhoben. Das Landgericht München 1 hat nun einen Verhandlungstermin festgelegt.

mehr lesen
26 Okt 2018 / CP-Online

Anwalt: „Jan Bergrath war nie Mitarbeiter des ETM-Verlags oder des FERNFAHRER“

Jan Bergarth

Ein offener Brief von Camion Pro an den ETM-Verlag schlägt Wellen: Der Journalist Jan Bergrath droht Camion Pro nun mit gerichtlichen Schritten und lässt durch seinen Anwalt Erstaunliches mitteilen.

Camion Pro hatte an den Chefredakteur des „FERNFAHRER“ und den Verlagsleiter einen offenen Brief geschrieben, in dem sich der Berufsverband über Recherchemethoden und Stil des ETM- Journalisten Jan Bergrath beklagte. Der Berufsverband sprach in dem Brief auch offen die Einschätzung aus, dass Jan Bergrath zu einer Belastung für die Branche wird, und bat um die sofortige Einstellung von „Jans Blog“.

mehr lesen
05 Okt 2018 / CP-Online

7 ct Rabatt pro Liter. Camion Pro schließt neues Rahmenabkommen mit Shell

euro Shell Card

Mitglieder des Berufsverbandes Camion Pro kommen Dank Sammeleinkaufs und neuer Rahmenverträge in den Genuss von Sonderkonditionen für die Euroshell-Tankkarte.

Seit Jahren arbeiten der Berufsverband für die Transportbranche Camion Pro und der Mineralölkonzern Shell im Bereich Dieselservice bereits erfolgreich zusammen. Nun hat Camion Pro mit dem Tankstellenbetreiber noch bessere Konditionen für die Euroshell-Tankkarte vereinbart.

mehr lesen
  • 1 (current)
  • 2